Mein Technik-Equipment

Hier erfährst Du alles über mein Technik Equipment. Meinem Kamera-Equipment habe ich eine eigene Seite gewidmet. Schau doch mal rein.

Diese Seite enthält mit (*) gekennzeichnete Links zu Amazon. Wenn Du auf diese Links klickst und etwas einkaufst, erhalte ich eine Provision. Mehr dazu erfährst Du hier.

Desktop Computer

Ich arbeite mit einem iMac 2017 27 Zoll

Macs haben mich schon immer begeistert. Im Sommer 2017 kaufte ich mir endlich meinen ersten iMac. Eingestiegen war ich mit einem Mac Mini 2011, gefolgt von einem Retina MacBook Pro 2012.

Mein 27 Zoll iMac ist mit einem Intel Core i5 3,8 GHz, einer 1 TB SSD, 40 GB Speicher und der Radeon Pro 580 mit 8 GB Grafikspeicher ausgestattet. Das reicht locker für Raw-Bildbearbeitung in Lightroom, Webentwicklung und auch für ein gelegentliches Spielchen. Besonders das 5K Display begeistert mich. Die Arbeit am Mac macht einfach Spaß.

Der Apple iMac 2019(*) ist mittlerweile der aktuelle Nachfolger meines 2017er Modells, ausgestattet mit neuen Prozessoren und Grafikchips.

Foto eines Apple iMac 2017 auf dem Schreibtisch
Apple iMac 2017 auf meinem Schreibtisch

Eingabegeräte

Mit der Apple Magic Mouse 2 konnte ich mich nie wirklich anfreunden. Die Gesten waren nett und haben gut funktioniert. Die Maus an sich empfand ich aber immer als zu flach für meine Hand. Ich habe die Microsoft Modern Mouse(*) im Einsatz. Die Maus wird mittels Bluetooth mit dem iMac gekoppelt. Sie funktioniert sehr gut unter macOS und fühlt sich in meiner Hand besser an. Auch die Akku-Laufzeit überzeugt. Einen kleinen Haken gibt es leider. Die Maus kann erst nach der Installation von macOS gekoppelt werden. Für die Dauer der Installation sollte man noch eine einfach USB Maus oder die Magic Mouse zur Hand haben.

Microsoft Modern Mouse auf einem Schreibtisch
Microsoft Modern Mouse

Als Tastatur verwende ich das Apple Magic Keyboard mit Ziffernblock(*). Ich persönlich komme ohne Ziffernblock aus. Meine Frau ist jedoch diese Tasten gewohnt. 🙂 Die Tastatur empfinde ich als angenehm in der Verwendung. Die Laufzeit des Akkus stimmt auch. Einzig eine Tastaturbeleuchtung fehlt mir etwas.

Apple Magic Keyboad mit Ziffernblock
Apple Magic Keyboad mit Ziffernblock

Notebook

Mobil arbeite ich mit dem ThinkPad T460

Unterwegs ist mein 14 Zoll ThinkPad T460 ein treuer Begleiter. Es ist das letzte Windows System im Haus. Aktuell überlege ich jedoch ein openSUSE Linux zu installieren. Freut Euch auf einen Artikel dazu. Die Überlegung ein MacBook zu kaufen habe ich, aufgrund der recht saftigen Preise, verworfen. Dafür nutze ich das Notebook einfach zu wenig.

Das ThinkPad arbeitet mit einem Core i5 6300 mit 2,5 GHz, 16 GB Speicher und einer 512 GB SSD. Mit den beiden Akkus ist es ein ideales Gerät für unterwegs. Aktueller Nachfolger meines Modells ist das Lenovo ThinkPad T490(*).

Foto eines Lenovo Notebooks auf einem Tisch
Lenovo ThinkPad T460

Notebook Tasche

Für ein Notebook benötigt man in der Regel auch eine Tasche. Ich habe die BACCINI Laptoptasche echt Leder Leandro(*). Sie bietet viel Platz für Notebooks bis 15 Zoll und sieht sehr schick aus. Das ist aber natürlich Geschmacksache. 🙂

Baccini Laptoptasche aus Leder
BACCINI Laptoptasche echt Leder Leandro

Mobiltelefon

Nach einigen Wechseln zwischen dem Apple und Android Lager bin ich aktuell beim iPhone 7 mit 128 GB Speicher gelandet. Auch wenn es nicht mehr das neueste Modell ist, ist es noch schnell genug für alles was ich damit mache. Ich werde das Handy dieses Jahr noch nutzen, auch wenn ich manchmal etwas neidisch auf das neue Apple iPhone 11(*) meiner Frau blicke. 🙂 Hier ist die Entwicklung, gerade was die Kamera(s) angeht nicht stehengeblieben. Schade finde ich, dass die Geräte immer größer werden. Mir gefällt die Größe des iPhone 7.

Apple iPhone 7
Apple iPhone 7 Technik Equipment
iPhone 7 Product Red

Tablet

Als Tablet nutze ich gerne mein 11 Zoll Apple iPad Pro 2018(*) mit 256 GB Speicher. Es ist einfach sehr schnell und mit 11 Zoll auch groß genug. Ich habe mich für das iPad Pro entschieden, da ich künftig die Bildbearbeitung schon während des Urlaubs, mit Lightroom auf dem Tablet erledigen möchte. Da freue ich mich natürlich über die Power des Geräts. Dank des USB-C Anschlusses ist der schnelle Import der Fotos mittels eines SD-Karten Adapters(*) kein Problem mehr. In Verbindung mit dem Apple Pencil 2(*) geht die Bedienung von Lightroom schnell von der Hand.

Foto eines iPad Pro 2018 mit Apple Pencil
iPad Pro 2018 mit Apple Pencil 2

Netzwerk Technik Equipment

Von Switch bis NAS. Hier stelle ich Euch meine Netzwerkkomponenten vor.

NAS

Als NAS verwende ich ein Synology DS213j mit zwei 2 TB Western Digital Red Festplatten. Es dient vor allem als Speicher für meine Time Machine Backups vom iMac. Ich betreibe die beiden Festplatten im Raid 1 Verbund. So kann auch mal eine Platte kaputtgehen. Bisher laufen beide Platten aber sehr zuverlässig. Aktueller Nachfolger meines Modells ist das Synology DS218j(*). Größere NAS Systeme mit 4 oder mehr Festplatten lohnen aus meiner Sicht für den Privatgebrauch eher selten. Als sehr gut empfinde ich bei den Synology Systemen die Bedienung und Einrichtung.

Synology NAS DS 213j
Synology NAS DS 213j

Router

Mein Router ist die FRITZ! Box 7490. Sie war im Erscheinungsjahr 2013 das Flaggschiff der Firma AVM. Auch heute erhält die Box noch regelmäßig neue Software Updates und verrichtet hier problemlos ihren Dienst als Router und DECT-Station für die Telefonie. Das neueste Flaggschiff ist die AVM FRITZ! Box 7590(*).

Foto einer Fritzbox 7490
FRITZ! Box 7490 in weiß von der Post Luxemburg

Switch

Zum vernetzen der Komponenten ist natürlich ein Switch notwendig. Ich habe mich für den kleinen, preisgünstigen TP-Link TL-SG105 5-Ports Gigabit Netzwerk Switch(*) entschieden.

Foto eines 5 Port Netzwerk-Switches
TPLink 5 Port Switch

WLAN-Repeater

Da die W-LAN Reichweite der FRITZ! Box nicht die ganze Wohnung abdeckt, kommt bei uns der AVM FRITZ!WLAN Mesh Repeater 1750E(*) zum Einsatz. Er unterstützt den Mesh Betrieb und arbeitet problemlos mit der FRITZ! Box zusammen.

Foto eines W-Lan Repeaters
AVM FRITZ!WLAN Mesh Repeater 1750E

Audio und Video Equipment

Mit Musik macht Bildbearbeitung einfach mehr Spaß.

Set-Top-Box

An unserem Fernseher werkelt ein Apple TV der dritten Generation. Es beherrscht Full-HD, wie auch unser Fernseher, und hat sogar noch den Amazon Prime Video Kanal erhalten. Im Moment brauchen wir nicht mehr. Das neueste Modell Apple TV 4K(*) kann 4K Auflösung wiedergeben und bietet auch die Möglichkeit Apps aus dem Store zu laden.

Foto eines Apple TV der dritten Generation
Apple TV 3. Generation

Schreibtisch Soundsystem

Am iMac betreibe ich die Harman/Kardon Soundsticks III Wireless(*). Es ist ein 2.1 System mit Bluetooth Funktion. Die erste Version des Soundsystems wurde, aufgrund des außergewöhnlichen Designs, in die Sammlung des Museum of Modern Art in New York City aufgenommen. Das Design kommt von Jony Ive, dem ehemaligen Apple Chef-Designer. Den Klang finde ich persönlich spitze. Selbst bei höheren Lautstärken verzerrt nichts.

Foto eines Subwoofers
Harman Kardon Soundsticks 3 Wireless Subwoofer

Wohnzimmer Soundsystem

In unserem Wohnzimmer nutzen wir eine kompakte Bose Soundlink Mini II(*) Bluetooth Box. Trotz der Größe hat der Bose Lautsprecher einen guten, voluminösen Klang. Im Sommer wird der Lautsprecher kurzerhand einfach mit in den Garten genommen.

Bose Soundlink Mini 2 Bluetooth Lautsprecher
Bose Soundlink Mini II

Drucker

Benötigt man heute noch einen Drucker, wenn der Trend doch zum papierlosen Büro geht? Ja, gelegentlich. Ich benutze meinen Canon PIXMA TS8051 Multifunktionsdrucker zumindest gern, um immer mal wieder mal ein paar Fotos auszudrucken z.B. für unsere Pinnwand. Die Qualität beim Fotodruck ist bei diesem Drucker, aus meiner Sicht, wirklich gut. Hin und wieder scanne ich auch mal etwas ein. Features wie kabelloses Drucken via AirPrint, gerne auch direkt vom Handy oder Tablet, machen die Nutzung wirklich einfach. Die Tinte ist mir bisher noch nicht eingetrocknet. Das Nachfolgemodell ist der Canon PIXMA TS8151(*).

Foto eines Canon Pixma TS 8051 Druckers
Canon Pixma TS 8051

Externe SSD

An meinem iMac verwende ich die Samsung Portable SSD T5 500 GB USB 3.1(*). Auf dieser kompakten 500 GB SSD habe ich Windows 10 ToGo installiert. Damit hat man die Möglichkeit Windows 10 bei Bedarf auch ohne BootCamp am iMac zu nutzen. Zugegeben, ich boote Windows nur selten. Vor allem, um gelegentlich etwas zu spielen. Wenigstens belegt es auf diese Weise keinen Platz auf der SSD des iMacs. Wie man Windows 10 ToGo auf die SSD bringt und mit BootCamp Treibern versorgt, erkläre ich bald in einem eigenen Artikel.

Foto einer tragbaren Samsung 512 GB SSD
Samsung Portable SSD mit 512 GB

Ladegerät

Vermutlich jeder kennt es. Tablet, Smartwatch, Handy; all diese Geräte benötigen regelmäßig den Gang zum Ladegerät. Mich ärgerte immer, dass ich nicht mehrere Geräte gleichzeitig laden kann. Abhilfe schaffte das Anker PowerPort 5-Port USB C Ladegerät 60W Wandladegerät(*). Es hat 4 USB-A Ports mit Schnellladefunktion. Dazu es einen USB-C Port. Perfekt für das iPad Pro. Mit dem Anker PowerPort kann ich nun endlich mehrere Geräte gleichzeitig laden.

Anker Powerport USB Ladegerät
Anker PowerPort 5-Port USB C Ladegerät

USB-Hub

Als unpraktisch beim iMac empfinde ich, dass die USB Anschlüsse und der SD Kartenleser nur umständlich von hinten erreichbar sind. Deshalb habe ich mir den Cateck USB 3.0 3-Port Aluminum Hub(*) besorgt. Nun habe ich direkt auf meinem Schreibtisch die Möglichkeit, bis zu drei USB 3.0 Geräte oder eine Micro SD/SD-Karte anzuschließen. Das macht das Leben leichter. 🙂

Foto eines USB Hubs
Cateck 3-Port Aluminium USB Hub

Hinterlasse einen Kommentar